Page 37 - UMAG
P. 37

                 duktinnovationen auf unserer eigentlichen Website weiter. Dieses Angebot kann weltweit für die Landesgesellschaften verwendet wer- den und ist um regionale Aspekte ergänzbar.
Der Mensch in der Kommunikation > In Familienunternehmen, in denen Eltern und Kinder wie bei uns operativ führen, fördern beide Generationen in der Außenwahrneh- mung die Markenbildung. Dies um so mehr, je mehr es gelingt, die Marke, die Produkte, Leistungen und Lösungen mit emotionalen Aussagen zu positionieren und zu unterfüt- tern. Dies kann nur mit authentischen Aussa- gen geschehen, die wir in einem Video mittei- len, in dem sich alle Mitglieder der Familie in ihren Statements zur Herkunft, zur Gegen- wart, zur Zukunft und zu ihren Aufgaben im
Unternehmen äußern. Dieser Familieneffekt, die »Familyness«, hat gerade im Ausland gro- ße Bedeutung. Als typischer »German Mittel- stand« ist HARTING ein Paradebeispiel für den Dreiklang aus Produktname, Familien- name und Unternehmensname, mit dem wir Verlässlichkeit und Kontinuität garantieren und ein ausdrückliches Qualitätsversprechen geben, mit dem wir uns positiv differenzieren.
Das Jubiläums-Signet und der Zeitstrahl sind aber auch in anderen kommunikativen Situationen gut zu nutzen. In diesem Sinne setzen wir das Signet zur digitalen Erstkun- denansprache auf Messen ein. Aus der analo- gen Version wurde ein animiertes Video-Ele- ment entwickelt, das auf Screens und LED- Wänden gespielt werden kann. Dadurch ver- binden wir weitere Themen mit dem Event,
so dass sich in allen Kontexten ein roter Faden in der Kommunikation ergibt. Insofern ha- ben wir auch die Web-Lösung »Zeitstrahl« für dieMesseverwendungausgelegt.Besucher der Stände können unsere Historie auf übergro- ßen LED-Touch-Screens erkunden. Im Zuge der vielen Sinnesreize auf Messen dienen sol- che Elemente dazu, um in dem oft hektischen Ambiente entschleunigt zu informieren.
Bei alledem eignen sich reine Image-Kam- pagnen nur bedingt, um Menschen konkreter zu adressieren. Da wir unsere Anliegen jedoch nicht nur streuen wollten, haben wir als wei- teren Baustein der Jubiläums-Kommunika- tion Anwendungsgeschichten mit »Story-Tel- ling« erstellt. Diese Trailer illustrieren techni- sche Hintergründe, die wir in die Historie ei- ner oft langjährigen partnerschaftlichen Zu- sammenarbeit mit Kunden eingebettet haben. Damit sprechen wir unsere Zielgruppen mit klaren Nutzenargumentationen in der Wert- schöpfungskette an. Zudem belegen die Testi- monials, dass Plattformstrategien und ganz- heitliche Projekte von niemandem mehr al- lein zu stemmen sind, da die Kompetenzbrei- te zu groß geworden ist. Dieser Effekt ist in der Marketing-Kommunikation gut zu nutzen.
Fazit > Auch klassische Image-Kampagnen, die Marken eigentlich nur »aufladen« wollen, stützen das Kerngeschäft gut, indem man die Aktivitäten wirksam verknüpft und einen ro- ten Faden in diese Kommunikation verwebt. Vor allem die Ansprache neuer Kunden und Interessenten, die Sammlung von »Leads«, profitiert von emotionalen Botschaften. 􏰀
Philip Harting, Vorstandsvorsitzender HARTING Technologiegruppe, Espelkamp
Schnittstelle • »Power«, »Data« und Signal
  DIE KUNST DES HEBENS
          Industrieroboter schweben lassen
und präzise auf den Punkt an ihren Einbauort dirigieren: Kein Kunststück, sondern Arbeitsalltag unserer Kunden. Profitieren auch Sie von richtungs- weisenden ABUS Kranlösungen.
02261 37 - 148 verkauf@abus-kransysteme.de www.abus-kransysteme.de
                 unternehmermagazin 1/2·2020 37





















































































   35   36   37   38   39