Page 41 - UMAG
P. 41

      tionalen Hochschulen sowie in der Praxis ge- nießen. Vertreter dieses zeitgemäßen Werde- gangs sind Max Viessmann (Viessmann, Al- lendorf),AnnaMariaBraun(B.BraunMel- sungen), Raoul Roßmann (Rossmann, Burg- wedel) und Christian Berner (Berner SE, Kün- zelsau). Sie alle haben eine profunde Bildung genossen und sind heute CEOs,Vorstandsvor- sitzende oder Geschäftsführer in ihrem Haus, wobei sie sich auf ihrem Weg an die Spitze ei- nige Zeit bewähren mussten, ob im eigenen Unternehmen oder anderenorts. Sie belegen prototypisch gelungene Generationswechsel im Mittelstand und geben ih-
ren Familienunternehmen zukunftsweisende Impulse.
Vielfältigere Nachfolgelö-
sungen > Vor diesem Hinter-
grund werden gerade größere Familienunternehmen heute
nicht nur von einem oder von
mehreren Geschäftsführen-
den Gesellschafter(n) geleitet
(oder von Fremdmanagern),
sondern sie brauchen ebenso
kompetente Persönlichkeiten
im Beirat, im Aufsichtsrat so-
wie in ihren Gesellschaftergremien. Die Ver- antwortung im Unternehmen und für das Un- ternehmen wird also pluralistischer. Dabei ori- entiert sich die jeweilige Funktion des Gesell- schafters verstärkt an seinen individuellen In- teressen und Talenten. Auch für solche Rollen in der Unternehmensführung stehen zahlrei- che junge Gesichter Pate. Bekannte Vorbilder s i n d M a r i a G l e i c h m a n n - P i e r o t h ( P i e r o t h We i n AG, Burg Layen) und Dr. Gunnar Rauffus (Rügenwalder Mühle, Bad Zwischenahn).
Festes Wertesystem der jungen Generation
> Die Kernfamilie bleibt für die meisten jun- gen Nachfolger das Rückgrat ihres beruflichen Erfolgs.IndenUnternehmerfamilienwerden Traditionen so weitergelebt, dass sich die junge Generation mit ihnen identifizieren kann. Fast zwei Drittel der Befragten geben an, dass die Familienwerte auch künftig im Betrieb ge- wahrt bleiben sollen. Exemplarisch für dieses Bekenntnis zur Kontinuität steht der Satz von Max Viessmann über seine persönliche Ent- wicklung: »Die Erziehung meiner Eltern mit klaren Werten hat die Basis geschaffen. Dar-
über hinaus sind meine Frau und unser Nachwuchs ein wesentlicher Ankerpunkt.«
Diese Haltung verdankt sich der Maxime, leistungs- fähige Unternehmen mit ei- nem langfristigem Rückhalt in der Familie in Einklang zu bringen. Die Grundlagen für den wirtschaftlichen Erfolg bleiben dabei technologische Exzellenz auf der einen und die finanzielle Unabhängig- keit auf der anderen Seite.
Professionellere Regelung der Nachfolge > Die individuellen Lebenspläne der neuen Un- ternehmergeneration werden respektiert. Des- halb kristallisiert sich in vielen Fällen erst Jahre später heraus, wer sich im Unternehmen an welcher Stelle engagiert, etwa in der Geschäfts- leitung, im Beirat oder im Gesellschafterkreis. Dabei können sich im Laufe der Zeit auch Ver- änderungen ergeben. Viele Junioren wollen
> Fortsetzung auf Seite 43
Mentor der Familien- unternehmen
448 Seiten | Gebunden
mit Schutzumschlag und Leseband € 28,00 (D) / € 28,80 (A)
ISBN 978-3-451-38485-1
Familienunternehmer denken langfristig und handeln ver- antwortungsvoll. Brun-Hagen Hennerkes ist seit fast 50 Jahren maßgeblich an dem Wandel dieses Sektors beteiligt. Die Autobiogra- phie gewährt einen sehr persön- lichen Einblick in seine Kindheit und Jugend und in sein Berufs- leben. Sie schildert prägende Erlebnisse mit großen, internatio- nal agierenden Unternehmen.
                    Stefan Heidbreder
      Die nächste Unternehmergeneration | Aktuelle Tätigkeiten
 Gesellschafter unseres Familienunternehmens Geschäftsführer unseres Familienunternehmens Angestellt in unserem Familienunternehmen Studierender Angestellt in einem Familienunternehmen Angestellt in einem Konzern Sonstige Gründer eines eigenen Unternehmens Schüler Politische Funktion Auszubildender Angestellt im öffentlichen Dienst
8,0 % 6,5 %
6,0 % 5,6 %
22,2 %
17,4 %
17,4 % 14,2 %
Noch im Studium oder schon im Familienunternehmen? (In %, Mehrfachangaben möglich, n=516)
        1,2 % 0,5 % 0,5 % 0,5 %
    Quelle: Stiftung Familienunternehmen, FIF Zeppelin Universität, 2019
    unternehmermagazin 1/2·2020 41
 Neu in allen Buchhandlungen oder unter www.herder.de
     





























































   39   40   41   42   43