Page 43 - UMAG
P. 43

  > Fortsetzung von Seite 41
und können in verschiedenen Positionen re- üssieren, sei es in der operativen Leitung, bei- spielsweise eines Standorts, oder als Mitglied des Gesellschaftergremiums. Konkret geht es darum, zur gegebenen Zeit eine neue Heraus- forderung zu suchen, oder aber auch nur da- rum, dem Unternehmen dort zu helfen, wo es gerade am besten passt. Dieser gesunde Prag- matismus ist stilbildend für die junge Genera- tion. Das gilt insbesondere im Hinblick auf die digitale Transformation, in der Deutschlands junge Unternehmergeneration auf typische Stärken von Familienunternehmen setzt. Sie stellt nicht alles infrage, sondern sie baut auf der seit jeher gelebten Innovationskultur auf. Dieser schrittweise stabile Fortschritt ist ein bewährter Zug von Familienunternehmen.
Bei alledem sieht die nächste Unterneh- mergeneration enorme Chancen in der Digi- talisierung und in der Zusammenarbeit mit »Start-ups«. Dabei geht es in erster Linie um die Entwicklung digitaler Lösungen (75 %) u n d n e u e r G e s c h ä f t s m o d e l l e ( 6 2 % ) . Vo n Vo r -
teil ist dabei gewiss, dass viele junge Gesell- schafter und Absolventen heute selbst schon ein »Start-up« gegründet haben oder diese Option zumindest ernsthaft in Betracht zie- hen. Fast jeder Zweite (46 %) hält es jedenfalls für wahrscheinlich, bis zum 40. Lebensjahr ein eigenes Unternehmen zu gründen.
Die junge Generation ist unternehmerisch
> Ob eigenes »Start-up«, das Familienunter- nehmen oder eine Anstellung: Die junge Ge- neration will bewusst in der Wirtschaft arbei- ten, während eine politische Funktion (13 %) oder die Arbeit in der öffentlichen Verwaltung (4 %) als unattraktivste Perspektiven gelten.
Fazit > Diese Ergebnisse aus zehn Jahren For- schungsarbeit zeigen, dass die gegenwärtige junge Generation fähig, willens und flexibel genug ist, um profunde Führungsverantwor- tung zu übernehmen. Das beweist sie schon jetzt, ob in der operativen Führung, in der Go- vernance oder in Gesellschaftergremien. Op- timismus ist also angebracht. In den kommen- den Jahren rücken weitere gut ausgebildete,
motivierte junge Gesellschafter nach, die ge- rade an den besten Universitäten ausgebildet werden oder die bereits im eigenen oder in an- deren Unternehmen praktische Erfahrungen
    Viessmann • Familiäre Wertetradition
sammeln. Damit sind Familienunternehmen weiterhin gut aufgestellt, um ihre prägende Rolle zu bewahren und auszubauen. Eine gute Nachricht für unsere Familienunternehmen und für unsere gesamte Volkswirtschaft. 􏰀
Stefan Heidbreder, Geschäftsführer Stiftung Familienunternehmen, München
    WIR SIND DIE DIGITALE FINANZIERUNGSPLATTFORM
  FR ECHTE UNTERNEHMER NEU AB 1 MIO. EURO JAHRESUMSATZ
 Für Menschen, die wirklich an der Weiterentwicklung ihres Unternehmens interessiert sind und Innovationen vorantreiben. Und für diejenigen, die aus Überzeugung bereit sind, bewusste Risiken einzugehen. Über unseren Zugang erhalten Unternehmer die Freiheit bankunabhängig, schnell und unkompliziert an eine Finanzierung zu gelangen.
creditshelf.com | Mainzer Landstraße 33a | D-60329 Frankfurt +49 (0) 69 348 77 2407 | kredit@creditshelf.com
                                             



















































































   41   42   43   44   45