Prof. Dr. Mark Binz

Anwaltssocietät Binz & Partner, Stuttgart
Juristische Fallstricke: Sieben Todsünden mit ganz weltlichen Folgen

(UMAG 3/2003, Special, „Unternehmernachfolge“, Seite 38-43)
Basel II und die Konsequenzen: Kein Drama, doch ein beachtliches Schauspiel

(UMAG 11/2002, Special „Rating und Kredit“, Seite 36-41)

Prof. Dr. Mark Binz u. Dr. Martin H. Sorg

Anwaltssocietät Binz & Partner, Stuttgart
Mannesmann-Prozess: Menetekel oder Morgenröte?

(UMAG 11/2003, Extra „Wirtschaftsrecht“, Seite 32-34)
Gründung von Stiftung: Optionen für jeden Zweck

(UMAG 10/2004, Titelthema „Unternehmer & Gesellschaft“, Seite 32-36)
Anwaltliche Beratung: Manchmal unter Druck (» Zum Beitrag)

(UMAG 9/2010, Special „Unternehmernachfolge“, Seite 44-47)
Lästige Gesellschafter: Opfer und Täter (» Zum Beitrag)

(UMAG 9-10/2011, Special „Unternehmernachfolge“, Seite 38

Prof. Dr. Mark Binz

Seniorpartner Anwaltssocietät Binz & Partner, Stuttgart
Interview | Höhere Vernunft: Gesellschafterkonflikte in Pattsituationen
(» Zum Beitrag)

(UMAG 1-2/2012, Rubrik „Unternehmensführung“, Seite 13)
Gewisses Unbehagen: Fremdgeschäftsführer in Familienunternehmen
(» Zum Beitrag)

(UMAG 7-8/2012, Special „Unternehmernachfolge | M&A“, Seite 34-36)
Interview | Streit und Schlichtung: Mehrwerte gemeinsamer Lösungen
(» Zum Beitrag)
(UMAG 5-6/2013, Special „Wirtschaftskanzleien“, Seite 62-65)
Individuelle Werdegänge: Die Chefs der 50 größten deutschen Familienunternehmen (» Zum Beitrag)
(UMAG 7-8/2013, Special „Unternehmernachfolge | M&A“, Seite 68-71)

 

Seniorpartner, und Dr. Armin Weinand, Partner, Anwaltssocietät Binz & Partner, Stuttgart
Spielraum für Gestaltung: Sonderrechte in Gesellschaftsverträgen (» Zum Beitrag)
(UMAG 7-8/2017, Special „Unternehmernachfolge“, Seite 58-61)