KW 51 | Falsch verstandene Freiheit

Die USA nach dem Amoklauf

Barack Obama hat Tränen in den Augen, seine Stimme zittert. Der Präsident ist tief bewegt. Bei einer Trauerfeier für die Opfer des Schulmassakers in Newtown spricht er den Angehörigen sein Mitgefühl aus, nicht nur als Präsident, sondern auch als Familienvater. Es ist keine für Medien inszenierte Show. Nein, sein Mitgefühl ist echt. Es ist in… Weiterlesen »

KW 50 | Alle Jahre wieder…

Die Deutsche Bahn und der Winter

Alle Jahre wieder, wenn der erste Schnee fällt, ruckelt es bei der Deutschen Bahn: Züge fahren „auf unbe­stimmte Zeit“ verspätet, werden ersatzlos gestrichen oder halten „witterungsbedingt“ ohne Erklärung endlos auf of­fener Strecke. Die Berufspendler, die auf die Bahn angewiesen sind, quetschen sich in no­to­risch über­füllte Wag­­gons, in denen die Heizung streikt und Zugbegleiter nur selten… Weiterlesen »

KW 49 | Deutschlands Kleindarsteller

Die mediale Übermacht des Mediokren

Wir sind wieder wer, nämlich Exportweltmeister, und lassen 2012 beim Handelsüberschuss alle hinter uns, auch die Chinesen. Die Spitzenleistungen unserer Ingenieure sind auf vielen Feldern unübertroffen ge­wesen. Un­ter­nehmer erfahren für ihre Produkte und Services international bestes Renommee. Wir sind eine po­litische Führungsmacht in Europa. Der Bildungsstandard un­se­res Landes ist hoch. Auch das soziale Netz ist… Weiterlesen »