Neue Broschüre der EQUA-Stiftung

xxx16.10.2014 | In der EQUA-Schriftenreihe erscheint ein neuer Sammelband (Nr. 15/2014) Ein­fluss­faktoren auf die Nachfolge in Familienunternehmen“. Die sieben Beiträge erarbeiten wesentliche Facetten des Themas und geben wertvolle Handlungshilfen, wie die große Aufgabe erfolgreich zu gestalten und zu bewältigen ist. Konkret geht es um die Resultate einer Studie über die „Deter­mi­nan­ten der Nachfolge“ sowie um Lösungen für den Fall, dass kein Kandidat für den Generationswech­sel verfügbar ist. Dr. Rena Haftlmeier-Seiffert teilt wich­ti­ge Erkenntnisse im Hinblick auf die drei Begriffe Nachfolgerkompetenz, Vorgängerkom­pe­tenz und Gesell­schaf­ter­kom­pe­tenz mit. Außerdem geht es um interessante Besonderheiten in der Personalauswahl und im Per­so­nal­manage­ment in Familien­unternehmen sowie um die zuverlässige Integration der familiären, steuerlichen und rechtlichen As­pek­te. Ein persönlicher „Best Practice“-Bericht von Professor Hans Georg Näder, dem Geschäfts­füh­renden Gesellschafter der Ottobock Holding GmbH & Co. KG in Duderstadt, fokussiert Fallstricke und Formen des Vermö­gens­übergangs. Das 1919 gegründete Familienunter­neh­men erzielt weltweit mit 5.000 Mitarbeitern Umsätze von rund 600 Mio. Euro. Das ausführliche Literaturverzeichnis bildet den Stand der Forschung ab.