Abschied von der »Aussprache«

Mit diesem Heft wird DIE AUSSPRACHE nach mehr als zwanzig Jahrgängen ihr Erscheinen einstellen. Anstelle von zwei Zeitschriften, die der ASU und BJU nahestehende Verlag Unternehmerwirtschaft herausgibt (AUSSPRACHE und JUNGE WIRTSCHAFT), soll eine neu gestaltete, einer neuen Redaktion anvertraute Zeitschrift treten, die den Titel JUNGE WIRTSCHAFT tragen soll und im Untertitel DIE AUSSPRACHE auch deren Erbschaft mit übernehmen soll.

Es werden sicher viele Leser bedauern, daß die AUSSPRACHE nicht mehr erscheinen soll. Sie seien aber damit getröstet, daß die neue Zeitschrift die Tradition der AUSSPRACHE dadurch fortsetzen wird, daß etwa 4-8 Seiten wissenschaftlich begründeten Abhandlungen vorbehalten sind, so daß dadurch der Dialog von Wissenschaft und Unternehmertum fortgesetzt wird. Die Leser der AUSSPRACHE erhalten damit die Gewißheit, daß sie das, was sie bisher in der AUSSPRACHE suchten, künftig auch in der neu gestalteten JUNGEN WIRTSCHAFT wiederfinden werden.