Geist der jungen Generation

Vor ihnen, lieber Leser, liegt in geschmackvollem Gewand nun die »Junge Wirtschaft«, eine Zeitschrift, die Ihnen von dem Geist der jungen Wirtschaftsgeneration berichten möge.
Schon wieder eine Zeitschrift? werden Sie fragen. Mit Recht! Denn die Flut der Publikationen ist unübersehbar geworden. Trotzdem haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, gerade in dieser Flut vielfältiger Ansichten und Anschauungen unseren Standpunkt zu behaupten und unsere Meinung zu vertreten. Wer sind »wir?« werden Sie fragen. Wir sind die junge unternehmerische Generation, die sich in den »Jungen Unternehmern der Arbeitsgemeinschaft selbständiger Unternehmer«, in den »Juniorenkreisen der Industrie- und Handelskammern« und in den Arbeitgeberverbänden zusammengefunden hat, um Grundlagen einer gesunden Volks- und Betriebswirtschaft zu erarbeiten, eine Brücke zwischen den Sozialpartnern zu schlagen und mitzuhelfen, eine neue, allen Teilen gerechte, Wirtschaftsordnung zu schaffen. […]

Unsere Grundhaltung zu den Problemen unserer Zeit spiegelt sich in der »Jungen Wirtschaft« wider. Das Neue daran ist, daß hier nicht über den führenden Menschen in der Wirtschaft gesprochen wird, sondern daß der in der wirtschaftlichen Verantwortung stehende Mensch selbst zu den vielfältigen Fragen Stellung nimmt und seinen Standpunkt vertritt. […]