Binz & Partner Anwaltssocietät

65. Geburtstag

Der bedeutende Stuttgarter Wirtschaftsanwalt, der insbesondere wegen seiner namhaften Mandate im inhabergeprägten Mittelstand bundesweit Beachtung erfährt, studierte in Berlin, Hamburg und Genf und promovierte seinerzeit an der Universität zu Köln über »Haftungsverhältnisse im Gründungsstadium der GmbH & Co«. 1977 erfolgte die Zulassung als Rechtsanwalt, 1979 die Zulassung als Fachanwalt für Steuerrecht. Seit 1987 führt Binz seine auf Familienunternehmen spezialisierte Kanzlei als S­e­niorpartner. Er ist Mitglied des Wirtschaft­s­rats der CDU, des Fachinstituts der Steuer­berater in Köln sowie des Verbands »Die Familienunternehmer« (ASU) und gehört zah­l­­reichen Aufsichtsgremien an. Aufsehen erregten Anfang der 90er Jahre Musterprozesse gegen die Lufthansa sowie 2002 die Strafanzeige gegen Klaus Esser, den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Mannesmann.

Geehrt wird der Jubilar mit einer zwei­bändigen Festschrift unter dem programmatischen Titel »Familienunternehmen im Fokus von Wirtschaft und Wissenschaft«, die in Anbetracht ihrer 100 Bei­träger Maßstäbe setzt. Außer renommierten Fachkollegen t­r­e­­ten prominente Unternehmer, Konzernlenker, Berater und Weggefährten auf. Entstanden ist ein selten lesenswertes Werk, das aus erster Hand aus dem Innenleben des deutschen Mittelstands informiert und Professor Binz, den großen Freund und Förderer von Kunst, Oper, Schauspiel und Ballett, dabei voller Tatendrang in vielseitiger Weise als Spiritus rector zukunftsweisender Ge­stal­t­u­n­gen und Lösungen zitiert und beschreibt.