Corpus Immobiliengruppe GmbH & Co. KG

Bereit für neue Partner

Die 1995 gegründete Corpus Immobiliengruppe GmbH & Co. KG, Düsseldorf, ein Gemeinschaftsunternehmen der Sparkassen Köln-Bonn und Düsseldorf, der Frankfurter Sparkasse sowie der M. Zimmer Holding, entzieht sich der Krise auf den Immobilienmärkten und blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen wurden auch 2004 Gewinne erzielt. Der Geschäftserfolg setzt sich nach den Worten von Michael Zimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung, 2005 fort, da man anders als branchenüblich nicht nur objekt-, sondern prozessorientiert agiere. Immobilien würden nicht mehr nur als Handelsware betrachtet, sondern das Augenmerk gelte vor allem dem innerbetrieblichen Produktionsprozess. Darunter sei ein breites Dienstleistungsspektrum im Wohn- und Gewerbebereich zu verstehen, dass von den Unternehmenssparten »Asset Management«, Projektentwicklung und »Makler Management« gesteuert werde.

Diesen Produktionsprozess wolle man insbesondere durch Einbeziehung strategischer Partner auf den Absatz- und Beschaffungsmärkten optimieren. Die Zeiten großer Einzelkämpfer seien vorbei. Die konsequente Nutzung von Synergien mit Bündnispartnern werde mit Blick auf die Markterfordernisse immer wichtiger. In diesem Sinne laute das zeitgemäße Credo »Kooperation statt Konkurrenz«.

Corpus gründete im Jahr 2000 mit der Deutschen Telekom AG (51 %) und der Morgan Stanley Bank AG (24,5 %) die Sireo Real Estate Asset Management GmbH, Heusenstamm. Der bundesweit tätige »Asset Manager« betreut und verkauft das Immobilienvermögen der Telekom, mit einem bisherigen Veräußerungsvolumen von über 3 Mrd. Euro. Das Leistungsspektrum von Corpus umfasst die Verwaltung, Bewertung und Optimierung komplizierter Wohn- und Gewerbe-Immobilienportfolios sowie ihre Aufbereitung für den Weiterverkauf, der im Rückgriff auf das Vertriebsnetz der Sparkassen erfolgt.

Die komfortable Eigenkapitaldecke von 160 Mio. Euro, die auch den Erwerb größerer Pakete erlaubt, macht Corpus zu einem optimalen Partner für Investmentbanken.

Als »Corporate Real Estate Manager« bietet Corpus auch externen Partnern umfangreiche Dienstleistungen rund um die Immobilie an. Ausgezeichnete Marktkenntnisse wurden bei der Aufbereitung und beim Verkauf namhafter Immobilienportfolios der Siemens AG, der General Cologne Re. AG, vormals Kölnische Rückversicherung, sowie des Versicherungskonzerns AXA unter Beweis gestellt.

Daneben erwirbt Corpus auch Immobilienpakete für den Eigenbestand. Namhafte Deals bezogen sich 1998 auf den Erwerb von 11.000 Postwohnungen und 2002 im Hinblick auf 4.700 Wohnungen der Kleinwohnungsbau GmbH. Michael Zimmer sieht in dieser Hinsicht erhebliches Ertragspotenzial. Corpus rechne damit, dass sich viele Unternehmen in den kommenden Jahren von ihren Immobilienbeständen trennen, sei es, um ihre Kapitalbasis zu stärken, sei es, um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.

Die »ci projektmanagement GmbH«, Düsseldorf, an der die Bonner IVG Management GmbH zu 50 % beteiligt ist, betreibt in der Rhein-Ruhr-Region gewerbliche Projektentwicklung im Hinblick auf hochwertige Büro- und Verwaltungsstandorte. Außerdem werden anspruchsvolle Infrastrukturprojekte gesteuert. Die Projektentwicklung hat sich darüber hinaus zu einem führenden Dienstleister im Bauträgergeschäft entwickelt. Hier plant und realisiert Corpus Bauvorhaben im frei finanzierten Wohnungsbau. Dazu gehören die Suche nach geeigneten Grundstücken, die Entwicklung von Nutzungskonzepten sowie die Betreuung der realisierten Projekte.

Im Übrigen arbeitet die Corpus Immobiliengruppe eng mit den eigenen Gesellschaftern zusammen. Die Stadtsparkassen Köln (1995), Düsseldorf (2001) und Frankfurt am Main (2004) haben ihre Immobilienaktivitäten an Corpus übertragen. Ihre ehemals eigenen Vertriebstöchter operieren heute unter dem Dach des »Makler Managements«, der dritten Säule der Wertschöpfungskette. Durch Fusion der Stadtsparkassen Köln und Bonn kam jüngst die Vertriebstochter der Sparkasse Bonn hinzu. Die Holdingstruktur erleichtere die Anbindung weiterer Sparkassen, die ihr Immobiliengeschäft professionell von Corpus managen lassen wollen.

Mit Ausdehnung der Geschäftstätigkeit auf weitere Standorte werde das Angebot an attraktiven Wohn- und Gewerbeobjekten erhöht. Kunden und Anleger erhielten Zugang zu neuen Märkten. Corpus zählt mit einem Immobilienvermögen von ca. 1 Mrd. Euro zu den führenden deutschen Immobiliengesellschaften. Der Umsatz lag 2003 bei 327 Mio. Euro. Beschäftigt werden 408 Mitarbeiter.

www.corpus.de