FahnenFleck GmbH & Co. KG

Lizenz für EXPO2000

Das 1882 gegründete Familienunternehmen Fahnen Fleck, Pinneberg, zählt zu den renommiertesten deutschen Flaggenfabriken. Ein wichtiges Geschäftsfeld besteht in der Ausstattung internationaler Großveranstaltungen wie der Olympiaden 1968 in Mexiko und 1972 in München sowie des 800. Hamburger Hafengeburtstags 1989. Aktuell wurde der in vierter Generation von Andreas Fleck geleitete Traditionsbetrieb als exklusiver Lizenznehmer für Flaggen, Banner, Wimpel etc. der Weltausstellung EXPO2000 ausgewählt. Jeder Artikel mit dem EXPO-»Impuls« und dem EXPO-Maskottchen »Twipsy« entstand in handgearbeiteten Mustern. Besondere Anerkennung fand die exzellente Entwurf- und Druck-Qualität. Seither wurde in nur wenigen Monaten eine spezifische Produktpalette entwickelt und weltweit verfügbar gemacht. Produktion und Abverkauf repräsentativer Symbolartikel laufen auf Hochtouren. Kunden sind die ausstellenden Staatsvertretungen aus 189 Teilnehmerländern sowie weltweit führende Industrie-Unternehmen. Darüber hinaus bilden die erwarteten 40 Millionen EXPO-Besucher ein enormes Nachfragepotential. Das umfangreiche Standard-Sortiment individuell gestalteter Flaggen und Banner läuft indessen weiter. Wettbewerber, die heute Kundenanfragen für entsprechende Produkte erhalten, werden selbstverständlich beliefert: »Rivalität muss hintanstehen, wenn es darum geht, die Leistungsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu sichern«, so der Geschäftsführende Gesellschafter Andreas Fleck.

www.fahnenfleck.com