Lohmann GmbH

Seltenes Jubiläum

Die Friedrich Lohmann GmbH, Witten-Herbede, eines der ältesten Unternehmen der Region, beging ein außergewöhnliches Jubiläum. Das 1790 von Johann Friedrich Lohmann gegründete Edelstahlwerk blickt auf nunmehr 210 Jahre Firmengeschichte zurück, davon 140 Jahre am heutigen Stammsitz. Die ungewöhnlich lange, ungebrochene Familientradition ist von anhaltendem unternehmerischem Gespür und erfolgreichen Nachfolgeregelungen geprägt. Die Leistungskraft des von Günter Lohmann-Hütte und Eckart Lohmann-Voß in sechster Generation gemeinsam geführten Unternehmens drückt sich bei 80 Mio. DM Jahresumsatz in einer starken Marktposition und positiven Perspektiven aus.

Die einstige »Stahlfabrik« machte bereits 1812 durch Eigenentwicklung eines Tiegelguss-Stahls von sich reden, der sich fortan neben den bis dahin führenden englischen Qualitäten etablierte. 1860 erfolgte die Verlagerung des Betriebes von Witten ins benachbarte Herbede. Durch Erwerb einer Kornmühle mit Wasserrechten und Ländereien war die Voraussetzung zur Errichtung eines Walz- und Hammerwerkes gegeben. Der Mühlengraben wurde früh mit Turbinen zum Antrieb der Produktionsanlagen genutzt. Durch ständige Anpassung dieser Wasserkraftanlage an den neuesten Stand der Technik wird der Energiebedarf bis heute mit rund 4,5 Mio. kWh zu einem Drittel aus umweltfreundlich erzeugtem Strom gedeckt. 1939 wurde ein neues Stahlwerk in Betrieb genommen. Im Stadtteil Annen betreibt Lohmann seit 1973 eine hochmoderne Edelstahlformgießerei.

Das Werk Herbede produziert Werkzeug- und Schnellstähle in geschmiedeter und gewalzter Ausführung für die Werkzeugindustrie als Tafelblöcke und Stangenmaterial. Eingesetzt werden diese Werkzeuge überall, wo weichere oder härtere Werkstoffe (Papier, Holz, Kunststoffe, Kautschuk, Glas, Metall) bearbeitet, getrennt, gesägt oder geschnitten werden. Lohmann beschäftigt gegenwärtig rund 300 Mitarbeiter und hat zuletzt 3,5 Mio. DM investiert. Vertretungen gibt es in aller Welt. Die Exportquote des Unternehmens liegt bei 30 %. Eine optisch und inhaltlich vorbildliche Festschrift fasst die angesprochenen 210 Jahre Stahlgeschichte an der Ruhr zusammen.

www.lohmann-stahl.de