Fuchs Petrolub AG

Italien und Singapur

Die weltweit im Schmierstoffgeschäft tätige Fuchs Petrolub AG, Mannheim, einer der weltweit größten konzernunabhängigen Schmierstoffhersteller, hat zum Jahreswechsel wie angekündigt die Fuchs Lubricants PTE. Ltd. in Singapur sowie die italienische Fuchs Lubrificanti S.P.A. mit Sitz in Buttigliera d’Asti bei Turin übernommen. Beide Beteiligungen gehörten der im Familienbesitz befindlichen Fuchs Interoil GmbH. Der Kaufpreis für sämtliche Anteile beider Gesellschaften betrug 27 Mio. DM. Fuchs Lubrificanti ist vorwiegend im Bereich der Industrieschmierstoffe tätig und erzielte 1998 mit 107 Mitarbeitern einen Umsatz von 83 Mio. DM. Die Gesellschaft war bisher das wichtigste Engagement der Fuchs Interoil und verschafft dem Fuchs Petrolub-Konzern eine gute Basis in Italien, dem viertgrößten Schmierstoffmarkt Westeuropas. Fuchs Lubricants PTE. Ltd. in Singapur erzielte 1998 mit 30 Mitarbeitern im lokalen Markt und mit Exporten in einige Länder der Region einen Umsatz von 13 Mio. DM. Das Geschäft besteht hier vor allem aus KFZ-Schmierstoffen, teilweise aber auch aus Industrie-Schmierstoffen und Spezialitäten.

Bei der Fuchs Interoil GmbH verbleiben damit nur noch die Gesellschaften Fuchs-Janos in Rußland (100 %) und die Lubricantes Fuchs de Mexico, S.A. DE C.V. (zu 83 %, 17 % bei der Fuchs Petrolub AG). Auch diese Gesellschaften sollen jedoch in den nächsten Jahren in den Fuchs Petrolub-Konzern überführt werden, womit die Fuchs Interoil GmbH ihre Funktion dann beenden wird. Manfred Fuchs, Vorstandsvorsitzender der Fuchs Petrolub AG, wurde im Januar 60 Jahre alt.

www.fuchs-oil.de