HOYER-Gruppe

Nachruf

Walter Bruno Hoyer, Gründer der Hoyer-Gruppe, Hamburg, ist im Dezember 2002 im Alter von 88 Jahren verstorben. Das 1934 von ihm als Neunzehnjährigen ins Leben gerufene Kraftfuhrunternehmen begann mit nur zwei Fahrzeugen und fing 1946, in der »Stunde Null«, noch einmal von vorne an. Nach Übernahme des Firmenmantels seines Vaters, der sich in der norddeutschen Milchwirtschaft einen guten Namen erworben hatte, entstand die »Bruno Hoyer internationale Fachspedition«.

Nach 45 Jahren an der Spitze des Familienunternehmens, die der prototypische hanseatische Kaufmann und »Fuhrherr von echtem Schrot und Korn« mit preußischer Pflichtauffassung, sicheren Entscheidungen, Liberalität, Toleranz und unternehmerischem Geschick prägte, ging die Leitung der Geschäfte im Juli 1991 an seinen Sohn Thomas über. Es war der Wunsch Walter Bruno Hoyers, die beständig wachsende Firmengruppe in seinem Geiste als unabhängiges Familienunternehmen weiterzuführen und auszubauen. In diesem Sinne blieb er auch im Ruhestand mit Rat und Tat präsent. Der führende Branchenvertreter gehört heute mit 4.000 Mitarbeitern, über 10.000 Tankcontainern, 2.500 Straßenfahrzeugen und zahlreichen Logistikanlagen zu den bedeutenden Bulk-Logistikdienstleistern. Zu beklagen ist der Verlust eines geborenen Vorbilds.

www.hoyer-group.de