Leysieffer GmbH & Co. KG

Hundertjähriges Jubiläum

Die 1909 gegründete Leysieffer GmbH & Co. KG, Osnabrück, beging ihr 100-jähriges Jubiläum. Die Premiummanufaktur für Pralinen und Trüffel beschäftigt bundesweit 450 Mitarbeiter. Das in dritter und vierter Generation von Axel Leysieffer und seinem Sohn Jan Leysieffer geführte Familienunternehmen stellt außerdem Konditorspezialitäten, süßes und salziges Gebäck sowie Konfitüren und Desserts her. Handarbeit und handwerkliches Können zählen zu den ehernen Grundsätzen, die das Traditionshaus seit jeher verfolgt. Ebenso verhält es sich mit der Verwendung hochwertigster Rohstoffe und mit der besonderen Frische der Produkte, die sich unter anderem der Vorliebe für Kleinmengen verdankt. Generell wird häufig erst nach Auftragseingang mit der Erzeugung begonnen. Der hauseigene Vertrieb liefert die Spezialitäten auch direkt und weltweit an Kunden. Hauptsächlich werden jedoch 700 Wiederverkäufer bedient, zu denen Konditorei-Fachgeschäfte, Feinkostgeschäfte, Warenhäuser und Hotels gehören.
Die Ursprünge gehen auf Kaisers Zeiten zurück. Konditormeister Ulrich Leysieffer eröffnete mit seiner Frau Emilie 1909 ein Konditorei-Café mit 6 Tischen in der Osnabrücker Innenstadt. 1936 wurden die ersten Pralinen hergestellt. 1948 erfolgten in zweiter Generation der Wiederaufbau und 1950 die Wiedereröffnung des im Krieg total zerstörten Geschäfts. Zugleich wurde die Marke »Die Himmlischen« eingeführt, die sich als eine der bekanntesten Pralinenkreationen des Hauses etablierte. Nachahmer machten es nötig, die Bezeichnung für die EU, die USA und Japan patentieren zu lassen. 1969 trat Axel Leysieffer in die Geschäftsleitung ein. 1973 entstand ein neuer Betrieb mit Produktion und Verwaltung in Osnabrück-Atter. Seit 1978 kamen bundesweit Filialen in exponierten Lagen hinzu, besipielsweise in Düsseldorf, Berlin, Hamburg und München. Heute werden 22 Confiserien sowie 6 Bistros und Cafés betrieben, die auch an Flughäfen und Bahnhöfen zu finden sind. Das erste Bistro entstand 1985 in Westerland auf Sylt, wobei alle Lokale eine variationsreiche, täglich wechselnde Karte haben. 1993 trat Jan Leysieffer ein. 1998 wurde die erste virtuelle Confiserie im Internet eröffnet. Leysieffers »Firmenservice« bietet neben der Individualisierung von Pralinen durch Logoaufdruck auch Spezialverpackungen sowie Pralinen in Sonderkonfektionierung an. Hierbei werden auf Kundenwunsch Gestaltung, Druck, Konfektionierung und Versand übernommen.

www.leysieffer.de