Boge GmbH & Co. KG

Boge – 100 Jahre

Die 1907 in Bielefeld gegründete Otto Boge GmbH & Co. KG beging im November 2007 ihr 100-jähriges Bestehen. Firmengründer Otto Boge schuf aus kleinen Anfängen ein über vier Generationen starkes, erfolgreiches Familienunternehmen, das seit 1995 von Urenkel Wolf Dietrich Meier-Scheuven geleitet wird. Von den 550 Mitarbeitern sind  430 im Inland tätig.

Nachdem anfangs Türschließer vertrieben wurden, machte man sich nach dem Ersten Weltkrieg mit Spezialwerkzeugen für die junge Automobilindustrie sowie mit Motorrädern einen Namen. Im Bau von Kompressoren und Druckluftanlagen wurde schließlich das hauptsächliche Betätigungsfeld gefunden. Ein Dauerbrenner war die 1937 entwickelte »Schnelldienst«-Kraftluftpumpe. Später kamen Reifenfüllmesser für Tankstellen und Kfz-Werkstätten hinzu. Technische Erfindungen und kaufmännisches Geschick begründen seit jeher das Ziel, den Betrieb in der Familie expandieren zu lassen. Das Lieferprogramm besteht aus Kolben-, Schrauben- und Turbokompressoren. Darüber hinaus ist der Maschinenbauer mit Druckluftsystemlösungen und Full-Service-Dienstleistungen im Markt.

2007 wird bei zweistelligem Wachstum mit 100 Mio. Euro Umsatz gerechnet, eine Verdopplung seit 1995. Diese positive Entwicklung verdankt sich der konsequenten Internationalisierung, die sich weltweit in Niederlassungen, Tochtergesellschaften, Kooperations-, Vertriebs- und Servicepartnern zeigt. Boge liefert Druckluftverdichter in über 80 Länder und hat seine Auslandsvertretungen unlängst um Indien und Russland erweitert. In den letzten zehn Jahren wurden so 150 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Exportquote liegt bei 60 % (1995: 25 %). 2008 wird der Standort Bielefeld-Jöllenbeck um 4.500 qm erweitert. Dafür werden 10 Mio. Euro in ein Logistikzentrum und in neue Werkzeugmaschinen investiert.

www.boge.de