SUER Nutzfahrzeugtechnik GmbH & Co. KG

Lange Aufbau-Tradition

Die SUER Nutzfahrzeugtechnik GmbH & Co. KG, Wermelskirchen, hat im September 1998 das operative Geschäft der EMIL SUER GmbH & Co. KG übernommen, die seit dem Übergang als Holding fungiert.1892 mit einem Sortiment aus Hufeisen und Schmiedebedarfsartikeln gegründet, orientierte sich die Produktpalette bald an den wachsenden Anforderungen des Fahrzeugbaus und wurde um Wagenbeschläge, Achsfedern und Federaufhängungen erweitert. Nach dem Ersten Weltkrieg kommt ein komplettes Bauteilsortiment für Ackerschlepper hinzu. Seit 1945 spielen LKW-Aufbauten eine immer wichtigere Rolle. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden jetzt mit über 200 Beschäftigten 70 Mio. DM Umsatz erzielt. Die Zielvorgabe für 1999 liegt bei 75 Mio. DM.

Das in vierter Generation befindliche Familienunternehmen ist heute bei rund 6.000 festen Kunden auf Fahrzeugbauteile, Landmaschinen-Ersatzteile, Befestigungselemente und Werkzeuge sowie auf individuelle Nutzfahrzeuglösungen mit Stahl- und Aluminiumaufbauten spezialisiert. Auf dem Leicht­metallsektor liegen über dreißigjährige Erfahrungen vor. Die Produktplette umfaßt insgesamt 24.000 Teile. Fünf eigene Auslieferungslager gewährleisten die bundesweite Distribution. Die Umstellung auf den EURO wurde pünktlich zum Jahreswechsel abgeschlossen.

cgi.suer.de