VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG

Marktgerechte Strukturen

Der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn, bedeutender regionaler Arbeitgeber im Medienbereich, steigerte seinen Umsatz 1999 um 6 % auf 131,3 Mio. DM. Das erste Jahr der noch nicht börsennotierten Aktiengesellschaft stand im Zeichen der Weiterentwicklung des operativen Geschäfts der Verlagsgruppe Rentrop, das 1999 in der AG gebündelt wurde. Am Stammsitz werden derzeit 124 Mitarbeiter beschäftigt. Das Gesamtergebnis der Gruppe lag bei 198 Mio. DM (1998: 185 Mio. DM). Der immer mehr von Konzentrationsbestrebungen im europäischen Medienmarkt und durch das Internet bestimmte Wettbewerb erfordere es, die Priorität auf kontinuierliches Unternehmenswachstum und klare Renditeorientierung zu legen.

Die Unternehmensgruppe erzeugt mit kreativen Ideen gesundes wirtschaftliches Wachstum aus eigener Kraft. Zunehmender Beratungsbedarf im Hinblick auf wirtschaftliches Denken und unternehmerische Entscheidungshilfen sei insbesondere bei Non-Profit-Organisationen zu sehen, die unter steigendem wirtschaftlichen Anpassungsdruck stünden. Zentrale verlegerische Aufgabe bleibe, komplizierte wirtschaftliche Themen für Fach- und Führungskräfte verständlich zu vermitteln und Lösungswege vorzustellen, die praxisnah umgesetzt werden können. Angestrebt werde die Marktführerschaft in der publizistischen Beratung von Führungskräften, Entscheidern und Fachleuten. Diese Strategie spiegele der Verlagsslogan „Fachberatung für Entscheider“ wider.

Um allen Zielgruppen gerecht zu werden und die Beratungsfelder optimal abzudecken, wurden die elf Verlagsbereiche der AG neu strukturiert. Zugleich nahm die mediale Angebotsvielfalt zu. Neben den angestammten Print-Produkten (Loseblattwerke, Informationsdienste, Zeitschriften und Bücher) wurde die Produktpalette um  CD-ROMs, Internetanwendungen, Konferenzen und Kongresse erweitert. Dem Internet gilt als zusätzlichem Kommunikationsweg und im Sinne eines eigenen Geschäftsmodells große Aufmerksamkeit. Die Breite der Zielgruppen und die dadurch gegebene Themenvielfalt ließen dabei echten Mehrwert für Nutzer nur zu, wenn dementsprechend differenzierte Beratungsangebote im Internet stünden. Unter dem Dach der AG erscheinen derzeit 40 Publikationen, davon 29 Loseblattzeitschriften und 11 Informationsdienste. Seit Anfang 1999 wurden zehn neue Produkte auf den Markt gebracht.

www.vnr.de