Wachter GmbH Nahrungsmittelwerke

Für jeden Geschmack

Die 1934 als »DOWA Suppenextrakte GmbH« gegründeten Wachter GmbH Nahrungsmittelwerke, Schwaig, profilieren sich heute durch ein breites Angebot an Basis- und Convenience-Produkten in der Großverpflegung für Krankenhäuser, Altenheime, Betriebsgastronomie, Bundeswehr, Studentenwerke und Caterer. Das Sortiment umfasst über 300 Produkte von »süß« bis »würzig«. Schwerpunkte sind Suppen, Soßen, Brühen und Desserts, speziell auch für Diabetiker. Für alle Produkte gelten hohe Qualitätsrichtlinien: »Basis für Bestes« ist nicht nur Slogan, sondern Firmenphilosophie. Im Zuge ständigen Wachstums investierte das Unternehmen bereits vor der »Wende« in den Produktionsstandort Radebeul bei Dresden und richtete dort einen qualifizierten Außendienst – nahezu alle Berater sind gelernte Köche – mit Fuhrpark ein. Am Stammsitz wurden mit einer neuen Firmenzentrale der elektronische Datenaustausch, Einkauf, Lagerhaltung, Produktionsplanung und -steuerung optimiert. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 erfolgte im Hinblick auf das ausgebaute Qualitätsmanagement bereits Ende 1996. Wachter setzt auf engen Kundenkontakt und Servicequalität durch zeitnahe Erfüllung individueller Wünsche. Dazu zählen flexible Gebindegrößen, Produktabwandlungen oder Neuentwicklungen ab einer bestimmten Abnahmemenge.

Gemäß dem Erfolgsrezept vieler Familien-Unternehmen, Tradition und kontinuierliche Erneuerung zu verbinden, gilt die stetige Vergrößerung als Chance, um im Markt zu bestehen. Darunter versteht Geschäftsführer Horst Ganzer nicht nur die Sortimentserweiterung, sondern auch die gezielte Kooperation mit Mitbewerbern, die ergänzende Produkte anbieten. Als Alternative stehen jedoch auch Übernahmen an: »Die Zusammenführung qualitativ hochwertiger Produkte und der Vertrieb aus einer Hand erscheinen uns als richtiger Weg.« Akquisitionen werden sozialverträglich gestaltet: »Wir sichern Arbeitsplätze und bauen Kapazitäten aus, da wir auf gesundes Wachstum in fassbaren Dimensionen setzen und nicht auf Expansion um jeden Preis.« Wachter präsentiert ab April unter dem Titel »Topfgucker« auch eine eigene Zeitschrift für Mitarbeiter und Kunden. Der Umsatz stieg seit 1988 von 6 Mio. DM auf zuletzt 19 Mio. DM.

www.wachter-nahrungsmittel.de/