Wilhelm Eisenhuth GmbH KG Präzisionsformbau

Innovationspreis

Die 1945 gegründete Wilhelm Eisenhuth GmbH KG Präzisionsformbau, Osterode am Harz, erhielt den nur alle drei Jahre verliehenen und mit 20.000,- DM dotierten Innovationspreis des Niedersächsischen Handwerks. Schirmherr ist der Ministerpräsident des Landes.

Das europaweit tätige Familienunternehmen produziert mit 35 Mitarbeitern in modernster Verfahrenstechnik Spritzgussformen für Gummi-, Silicon- und Kunststoffteile in der Automobilindustrie und in der elektrotechnischen Industrie. Eine Zertifizierung nach ISO 9000 besteht seit 1997.

Anlass für die besondere Auszeichnung war die Entwicklung einer neuartigen Formentechnolgie, die es erlaubt, großvolumige Hochspannungsteile wie Isolatoren und Aufschiebegarnituren ökonomischer herzustellen. In der Hochspannungstechnik wurden Isolatoren bislang überwiegend aus Keramik hergestellt. Handhabbarkeit, Langzeitverhalten und Wirtschaftlichkeit waren jedoch seit jeher problematisch. Wegen seiner guten Materialeigenschaften besser geeigneter Flüssig-Siliconkautschuk fand im Hinblick auf Herstellungskosten und erhebliche Verarbeitungsprobleme kaum Verwendung. Die Aufgabenstellung lautete daher, Einsatzformen und Prozessparameter für eine zuverlässige, schnelle und fehlerfreie Produktion von Siliconteilen zu bestimmen.

Das Erfolgskriterium bestand darin, die wechselseitig abhängigen Parameter Temperierung der Form, Oberflächenveredelung der Kontaktflächen sowie die Wahl geeigneter Einspritzpunkte auszutarieren. Im Zuge der Prozessoptimierung wurden die Herstellzeiten für großformige Isolatoren und Schutzmanschetten auf wenige Minuten reduziert. Gegenüber dem bisherigen Stand der Technik bedeutet dies eine Einsparzeit von mehreren Stunden. Zudem bestand die Notwendigkeit, elektrisch definierte leitfähige Kautschukmaterialien untrennbar und ohne Übergänge mit dem Silicon zu verbinden.

Das neue Verfahren stellt einen Durchbruch dar. Hersteller, Monteure und Anwender von Hochspannungstechnik haben erstmals die Möglichkeit, preiswerte und technisch überlegene Materialien einzusetzen. Die Resonanz des Marktes zeigt, dass eine Marktlücke getroffen wurde. Der Vertrieb erfolgt inzwischen europaweit. Darüber hinaus werden Absatzpotenziale in Fernost gesehen.

www.eisenhuth.com