10. September 2009

In Kooperation mit:
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Ort:
Hannover
Beginn: 18:30 Uhr
Teilnehmer: 20 Unternehmer


Stresstest für Ihr Gesamtvermögen. Wohnsitzwechsel ins Ausland.

Begrüßung:
Michael Saak (Niederlassungsleiter Vermögensverwaltung HSBC Trinkaus AG, Hamburg)
Vorträge:
»Österreich, Schweiz, USA. Steuervorteile, Bedingungen, Konsequenzen.«
Dr. Maximilian A. Werkmüller, LL.M. (Leiter Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)
»Strategische Vermögensplanung in Zeiten der Krise.«
Olaf Krings(Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)

23. Juli 2009

In Kooperation mit:
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Ort:
Freiburg i. Br.
Beginn: 18:30 Uhr
Teilnehmer: 20 Unternehmer


Stresstest für Ihr Gesamtvermögen. Wohnsitzwechsel ins Ausland.

Begrüßung:
Rainer Armbruster (Leiter der Vermögensverwaltung, HSBC Trinkaus AG, Niederlassung Baden-Baden)
Vorträge:
»Österreich, Schweiz, USA. Steuervorteile, Bedingungen, Konsequenzen.«
Dr. Maximilian A. Werkmüller, LL.M. (Leiter Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)
»Strategische Vermögensplanung in Zeiten der Krise.«
Olaf Krings(Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)

22. Juli 2009

In Kooperation mit:
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Ort:
Heidelberg
Beginn: 18:30 Uhr
Teilnehmer: 20 Unternehmer


Stresstest für Ihr Gesamtvermögen. Wohnsitzwechsel ins Ausland.

Begrüßung:
Rainer Armbruster (Leiter der Vermögensverwaltung, HSBC Trinkaus AG, Niederlassung Baden-Baden)
Vorträge:
»Österreich, Schweiz, USA. Steuervorteile, Bedingungen, Konsequenzen.«
Dr. Maximilian A. Werkmüller, LL.M. (Leiter Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)
»Strategische Vermögensplanung in Zeiten der Krise.«
Olaf Krings(Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)

24. Juni 2009

In Kooperation mit:
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Ort:
Düsseldorf
Beginn: 18:30 Uhr
Teilnehmer: 30 Unternehmer


Stresstest für Ihr Gesamtvermögen.

Begrüßung:
Karsten Tripp (Leiter Vermögensverwaltung, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)
Vorträge:
«Lehren aus der Finanzmarktkrise – Auswirkungen auf Ihre persönliche Vermögensplanung«
Helmut Quast (Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)
»Börsen 2009 – wie viel Stress bringt die 2. Halbzeit?«                               
Karsten Tripp (Leiter Vermögensverwaltung, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)
»Wohnsitzwechsel ins Ausland – Königs- oder Holzweg?«
Dr. Maximilian A. Werkmüller, LL.M. (Leiter Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)

18. Juni 2009

In Kooperation mit:
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Ort:
Düsseldorf
Beginn: 17:30 Uhr
Teilnehmer: 70 Unternehmer


Zweites »Art Event«. Kunst als Kapitalanlage

Begrüßung:
Dr. Olaf Huth (Vorstand Private Banking HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)
Vorträge:
»Auswirkungen der Krise auf den internationalen Kunstmarkt«
Prof. Dr. Henrik Hanstein (p.h.G. Kunsthaus Lempertz, Köln)
»Der internationale Kunstmarkt aus der Sicht des Sammlers«
Prof. Dr. Harald Falckenberg (Unternehmer und Sammler, Hamburg, Preisträger der Art Cologne 2009)
»Ausstellungshallen und Ausstellungsmacher
«
Dr. Marion Ackermann (Direktorin Kunstsammlung NRW, Düsseldorf)

07. Mai 2009

In Kooperation mit:
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Ort:
Berlin
Beginn: 18:30 Uhr
Teilnehmer: 20 Unternehmer


Strategische Vermögensplanung. Neue Wege zur Optimierung der Vermögensnachfolge. Die Stiftung als „ewiger“ Erbe?

Begrüßung:
Klaus Metzke (Niederlassungsleiter Vermögensverwaltung HSBC Trinkaus AG, Berlin)
Vorträge:
»Unternehmernachfolge zu Lebzeiten optimieren«

Helmut Quast (Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)
»Die Stiftung als „ewiger“ Erbe. Kritische Anmerkungen zur Rolle von Stiftungen in der Unternehmernachfolge«
Dr. Maximilian A. Werkmüller, LL.M. (Leiter Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)

16. April 2009

In Kooperation mit:
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Ort:
Hamburg
Beginn: 18:30 Uhr
Teilnehmer: 20 Unternehmer


Strategische Vermögensplanung. Neue Wege zur Optimierung der Vermögensnachfolge. Die Stiftung als „ewiger“ Erbe?

Begrüßung:
Michael Saak (Niederlassungsleiter Vermögensverwaltung HSBC Trinkaus AG, Hamburg)
Vorträge:
»Unternehmernachfolge zu Lebzeiten optimieren«

Olaf Krings (Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)
»Die Stiftung als „ewiger“ Erbe. Kritische Anmerkungen zur Rolle von Stiftungen in der Unternehmernachfolge«
Dr. Maximilian A. Werkmüller, LL.M. (Leiter Family Office, HSBC Trinkaus AG, Düsseldorf)