Meinungsbildung im Mittelstand

Das 1953 begründete unternehmermagazin ist Deutschlands älteste Spezialpublikation nur für Ge­schäfts­­führende Gesellschafter und Vorstände im klassischen Mittelstand, darunter viele na­tio­nale, eu­ro­pä­ische und Welt-Marktführer. Sie erscheint als „Zeit­schrift für Familienunter­neh­men“ im 65. Jahrgang mit 75.000 persönlich adressierten Exem­pla­ren bundesweit. Der Direktvertrieb stützt sich auf eine eigene Fir­men­datenbank. Die Leser-Blatt-Bindung ist hoch. USP ist die Fokussierung auf die Premiumzielgruppe.

Das unabhängige Periodikum spricht sich auch im Zeichen fortschreitender Internationalisierung aus Ar­beit­ge­ber­perspektive für die so­ziale Markt­wirt­schaft und für Wettbewerb aus. Der langen Tradition ge­schuldet, wer­den unverändert hochkarätige Namensartikel ge­druckt, die in der Regel auf Einladung der Re­dak­tion zu­stande kommen. Als Au­to­ren treten Unternehmer aller Bran­chen und Sparten, Bun­des- und Landesminister, Hoch­schul­lehrer, Spitzenfunktionäre, Wirtschaftsanwälte sowie Wortführer an­de­rer Dis­zi­plinen auf. Die meinungsbildenden Titel­themen sind aus erster Hand politisch und volks­wirt­schaft­lich fun­­diert. Die anwenderorientierten »Spe­cials« gelten wichtigen Handlungs­feldern in den Be­­trie­ben.

Die strukturierte journalistische Auf­bereitung der für Mittelständler meist komplexen Materie bietet so­wohl unmittelbar verwert­ba­re Ein­ordnun­gen und Ein­schätzungen als auch blei­ben­des Erfahrungswis­sen, wobei der Schwer­punkt auf letzterem liegt. Die stets aktuellen Inhalte setzen auf eine lange Halbwertzeit.

Zentraler Punkt der redaktionellen Arbeit ist der persönliche Austausch mit mittelständischen Un­ter­neh­mern und ihren Marktpartnern. Insofern wird das gesamte Ma­terial aus der Praxis für die Pra­xis er­hoben, ge­wichtet, verdichtet und veredelt. Mit diesem bewährten Ansatz lösen wir den Qualitätsanspruch ein, pro­­­fessionellen Einblick in die Welt der Familienunternehmen zu haben und ihr authentischer Partner zu se­in.

Die Leser honorieren dieses besondere Bemühen um ihre Belange mit intensiver Interaktion, die sich auf die proak­ti­ve Mit­teilung geänderter Ver­triebsdaten bezieht. Andere qualifizierte Rück­mel­dungen würdi­gen die Editorials oder einzelne Bei­träge. Einige Unternehmer nutzen unser Netzwerk da­zu, um Au­­­toren und Markt­­part­­­ner diskret zu kon­tak­tieren. Manche fragen unsere Expertise bei sensiblen Auf­ga­ben an, um Ihnen spezialisierte An­bie­ter zu be­nen­­nen.

Im Übrigen spricht auch die erstklassige Kundenstruktur für die große Ver­trau­­­ens­­wür­dig­keit und die Lei­stungs­­fä­higkeit, die das unternehmermagazin seit nunmehr sechs Jahrzehnten kul­ti­viert.