Nürnberger Versicherung

Schutz und Si­­cher­heit. Seit 1884

Die Nürnberger Versicherung wurde 1884 als erste Bayerische Lebensver­si­che­rungs-AG zugelassen und tritt seit 1928 unter ihrem Markenzeichen, der stilisierten Silhouette der Kaiserburg, auf. Damals hatte jeder achte Deut­sche eine Le­bens- oder Sterbegeldversicherung bei ihr. Nach dem Zweiten Weltkrieg führte sie als erste deutsche Ver­siche­rung die Überschussbeteiligung für Kunden wieder ein. Der 1958 kreierte populäre Slogan „Schutz und Sicherheit im Zei­chen der Burg“ wurde 2016 von der Selbstaussage „Schutz und Si­­cher­heit. Seit 1884“ abgelöst. Seit dem Jahr 2000 residiert die Generaldirektion im zweit­höch­sten Büro­gebäude Bayerns („Business Tower“). Das Unter­neh­men zählt mit über vier Millionen Kunden, rund sechs Millionen Verträgen, knapp 4.500 Mitar­bei­tern und einem Umsatz von über 4,6 Mrd. Euro zu den be­deutenden Bran­chen­­adres­sen in Deutschland. Das breit an­gelegte Portfolio umfasst die Spar­ten Kfz-Ver­si­che­rung, Haft­pflicht, Haus und Woh­­nen, Kranken­ver­si­che­rung, Pflegever­si­che­rung, Rechts­schutz, Exi­stenzsicherung, Le­bens­ver­­siche­rung, Ren­ten­­ver­­­si­che­rung, Sport und Frei­zeit, Kinder und Ju­gend­liche, Beamte und öffentlicher Dienst sowie Finanz­pro­duk­­te. Ratingagenturen be­schei­ni­gen den Grup­pen­ge­­sell­schaf­ten be­ste Solidität.

Unternehmerische Verantwortung und Nachhaltigkeit
Im Markt gilt eine Strategie unternehmerischer Verantwortung mit diesen Prä­mis­sen: Ver­ant­wor­tungs­voller Ar­beit­geber, Ver­ant­wor­­tung ge­gen­über Kunden und Ver­mitt­lern, Nach­­haltige Produkte, Fir­men­­kul­tur, Nach­hal­tige Ka­pi­tal­anlagen, Regelkon­for­mes Verhalten, Ge­sell­schaft­liches Engagement, Betrieb­licher Klima- und Um­welt­schutz, Nachhaltige Beschaffung. Die Fürst Fug­ger Pri­vat­bank in Augs­burg, die 1486 als Han­dels­haus der Ge­brü­der Fug­ger erstmals als Bank bezeichnet wurde, steht seit 1999 als Konzern­toch­ter im „Asset Management“ für Beständigkeit und lang­fri­­sti­gen Ver­mö­gens­erhalt, der traditionell auf vorsichtigen, diver­si­fizierten Inve­sti­ti­ons­ent­­scheidungen beruht. Alle Ak­ti­vi­tä­ten fol­gen dem Leitsatz: „Seit 1884 sind wir eine verlässliche, un­ab­hän­gi­ge und solide Ver­si­cherung. Auch wenn wir täglich un­zäh­lige Fälle und Zahlen aus­werten, wissen wir, dass hin­ter je­der Versi­che­rung ein Mensch mit sei­ner ganz per­sön­lichen Ge­schich­te steht. Ver­lässlich. Un­ab­hän­gig. So­li­de.“ Die familienbewusste Personalpolitik der Nürnberger wurde beim Audit „berufundfamilie“ aus­ge­­zeich­net. Die Zu­friedenheit mit der Bearbeitung im Schadenservice der Auto-, Sach-, Privathaftpflicht- und Un­fallversicherung spiegelt sich in der sehr guten Note 1,6. (Stand 2018, Kundenzufriedenheitsbefragung). Zuletzt erreichte die NÜRNBERGER den größten Fortschritt hinsichtlich ihrer Kundenempfehlungen und kam deshalb in einer Erhe­bung des Han­dels­blatts in Düsseldorf auf den 1. Platz in der Kategorie „Versicherung“.

Gesellschaftliches Engagement und Sponsoring
Die Nürnberger Versicherung engagiert sich in vielfältiger Weise in den Bereichen Kultur, Wissenschaft, Soziales und Sport. Sie rief 2005 an der Staatsoper Nürnberg die Internationalen Gluck-Opern-Festspiele ins Leben, die seit 2008 alle zwei Jahre stattfinden und deren Hauptsponsor sie bis 2019 war. Diese Initiative ging in eine Pre­mi­umpartnerschaft mit dem Staatstheater Nürnberg über. Sie fördert auch die lokale Kulturveranstaltung „Blaue Nacht“, sie hat den Jean-Paul-Wanderweg mit­­finanziert und sie ist Hauptsponsor der Weihnachtsstadt Nürnberg mit ihrem weltbe­rühmten Christ­kindlesmarkt. Gefördert werden außerdem der Landeswettbewerb Mathematik Bayern und das Institut für Ver­si­che­rungswirtschaft der Universität Erlangen-Nürnberg. 1992 wurde eine Tur­nier­­serie für jun­ge Dressurpferde, der Nürnberger Burg-Pokal, gestiftet, wobei auch Kooperationen mit Lan­des­verbänden zur Nach­wuchs­förderung im Pferdesport bestehen. Weitere Projekte betreffen das The­ra­peu­tische Reiten der Lebenshilfe Nürn­ber­ger Land e.V., die „Bibliothek im Koffer“ und das Bündnis für Familie. Im Zuge der Nachhaltig­keits­stra­te­gie wurde Anfang 2020 eine Partnerschaft mit dem Bundesverband Kinderhospiz e.V. be­gon­nen. Darüber hinaus ist die NÜRNBERGER seit 2005 Namenssponsor der Eissport- und Veranstaltungshalle Are­na Nürnberger Ver­si­che­rung, seit Mitte 2016 Haupt- und Trikotsponsor des Zweitligisten 1. FC Nürnberg und seit 2020 Förderer im Fußball-Breiten­sport.

Namensartikel Namensartikel

 

Ansprechpartner:
Bernd Leikauf (Leiter Kommunikation) | Tel.: 0911/531-7112
E-Mail: Bernd.Leikauf@nuernberger.de

Adresse: Ostendstraße 100 | 90334 Nürnberg | Tel.: 0911/531-0

Internet: www.nuernberger.de/

Aktuelles aus dem Unternehmen:
www.nuernberger.de/ueber-uns/presse/pressemeldungen/

Studien und Erhebungen:
www.nuernberger.de/ueber-uns/presse/studien/